Record Store Day 2016 – Drei Wahrheiten über Vinyl

Record Store Day 2016, RSD16

Als Vollnerd hat man’s nie einfach. Jetzt steht auch noch der Record Store Day unter Beschuss. Rauben doch die Plattensammler den  aufrechten Dubstep-Produzenten die wertvollen Vinyl-Kapazitäten in den noch 1,5 funktionierenden Presswerken auf der Welt. Einer Kunst übrigens, die nur noch von einem 105-jährigen Japaner und einem bibeltreuem Maisbauern in Oklahoma beherrscht wird. Aram Lintzel verortete den Record Store Day in ein  Connaisseur-Kontinuum, vergleichbar mit abgehangener Wildschweinsalami. Aber es gibt noch mehr an unserem Bild zu korrigieren – Wir müssen reden liebe Plattenfreunde –
Weiterlesen

Plaste gratuliert zum Jugendzentrum

Jugendzentrum VS

Juhu, ist es vollbracht. Manch Berliner Bau-Projekt hat unteres Erdnußniveau gegenüber der Forderung der VS-Jugend auf ein eigenes Jugendkulturzentrum.  Die Jungs und Mädels die Ende der siebziger in Parkas und dynamischen Fönfrisuren durch die Villinger- Innenstadt marschierten, dürften inzwischen ihre Rentenunterlagen fein säuberlich in Leitz-Ordnern abgeheftet haben. Weiterlesen

Die Plaste liest das Amtsblatt

Amtsblatt Villingen-Schwenningen

Unscheinbar lugt es zwischen Supermarktprospekten mit XXL Schweinenacken und getigerten Outdoor-Westen hervor. Weil die Zeitschrift mit dem sexy Titel „Amtsblatt VS“ zum ersten Mal seit ihrem Erscheinen nicht direkt den Weg vom Briefkasten ins Altpapier gefunden hat, habe ich sie mir mal ein bißchen genauer angesehen. Was zwischen amtlichen Bekanntmachungen, aufgepimpt mit lokalem redaktionellem Inhalt, gleich ins Auge fällt ist  die Seite der politischen Parteien. Jede Partei im Gemeinderat darf hier gefühlt proportional nach der Sitzverteilung ein bestimmte Anzahl Zeilen vollschreiben. Da ich mal davon ausgehe, dass keiner der Plaste-Leser die Seite goutiert hat, will ich das für euch tun. Weiterlesen

NoPegida Diaries Pt.3 – Jetzt war auch noch der Bachmann da!

media.media.ed251d7d-0c27-4ed9-9ebf-58b97899756e.normalized

Foto: Südkurier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es wird langsam ungemütlich in der Komfortzone oder wie meinte es der ältere Herr am NoPegida Infostand “Warum muß denn der Seckel grade zu uns kommen?” Die Anwort darauf liegt leider auf der Hand. Weiterlesen

CARROUSEL – tres charmant in der Scheuer

Carrousel Villingen ScheuerEigentlich wollte ich der Schweizer Bevölkerung oder zumindest deren Teil, der am 15.12.2012  beim Vorentscheid zum Eurovision Songcontest mitgemacht hat, die große  Plaste-Medaille dafür verleihen, dass sie guten Geschmack im schlechten Fernsehen bewiesen hat. Immerhin wurde „CARROUSEL“ bei der Vorentscheidung auf den zweiten Platz gewählt. Weiterlesen

Trümmer –
The Boy Is Back In Town

Paul Pötsch, Trümmer, Cafe Limba Villingen

Trümmer und Mind Mint live at the  Zipfel-Bowl

Vor dem Limba schluffelt ein altes Ehepaar durchs Schneestöber und schaut verwirrt durchs Fenster auf die Rückseite der Trümmer-Bühnendeko. Vielleicht ist ihnen ihr allabendlicher Blick ins Limba versperrt, vielleicht sind sie auch nur auf dem Weg zum Müller-Markt um sich ihre Eckes-Edelkirsch Ration zu besorgen oder auf der Suche nach einer montäglichen Demo. Weiterlesen

NoPegida Diaries

9354188_m3w700h500v16952_DS

NoPegida Kundgebung, Villingen, 12. Januar, Foto: Südkurier

Eigentlich wollte ich eine Woche vor Weihnachten an dieser Stelle einen Jahresrückblick schreiben und dabei natürlich noch ein wenig auf der AfD rumhacken. Bietet sich ja an, für den Blog der den ersten Post der Welt zum Einzug der AfDer ins Europaparlament veröffentlichte. Weiterlesen

Woanders is auch scheiße

Briefmarkentauschbörse im Beethoventumblr_ngzcy4ev6f1t5w736o1_1280Dieser kleine Artikel erscheint im Fanzine Daily Trash No.3. und wendet sich speziell an junge Menschen in der Adoleszenz, die ja bekannterweise ein wichtiger Bestandteil unserer Zukunft (aka Rente) sind. Trotz dieses Exclusivabdrucks befehle ich jedem Leser natürlich ein komplettes Fanzine zu kaufen.

Jeder junge Mensch kommt im Rahmen seiner Sozialisation irgendwann an den Punkt an dem er entscheiden muss, seiner Heimatstadt  (meistens im  provinziellen Kontext) treu zu bleiben oder gnadenlose Landflucht zu begehen. Wobei eine erfolgreich absolvierte Kindheit und Pubertät in einem krautwurstigen Moloch wie Villingen-Schwenningen naturgemäß eher Fluchtreflexe begünstigt.

Weiterlesen

A Tribute to Nils Koppruch

10620350_942256832456361_6111156963772372331_oHeute erscheint die Nils Koppruch/ Fink Tribute CD mit Cover/Tribute Versionen seiner Songs. Über den 2012 Jahr verstorbenen Sänger ist bereits so viel geschrieben wurden, dass ich mir wünschte, Mainstreammedien wie Spiegel Online, Rolling Stone  & Co. hätten sich seiner Kunst früher angenommen und ihm damit zu Lebzeiten zu mehr kommerziellem Erfolg und Anerkennung verholfen. Plaste hat in den Tribute-Sampler reingehört und wir wollen mit einer kleinen Bildergalerie nochmal an seine fulminanten Konzerte hier in VS erinnern. Weiterlesen