Corona ist kein Arschloch

Corona ist nach „Flüchtlinge“ und „Klima“ das dritte große Thema, das in den sozialen Medien verhandelt wird. Anders als bei den Vorgängern rekrutiert sich das Klientel hier nicht nur aus dem üblichen AfD-Bratwurstmilleu. Hier findet sich eine bunte Querfront aus Aluhut-statt-Schutzmaske Aktivisten, Demokratieapokalyptikern und Impfpimpfen. Nicht zu vergessen natürlich die Boris Palmer Anhänger, die die Oma am liebsten gleich lebendig beerdigen würden.Weil ich die meisten dieser Menschen im Gegensatz zu den Empathie-Amöben vom rechten Rand aber mag, möchte ich hier gern fünf Statements zum besten geben, die vielleicht helfen dabei helfen die grauen Zellen für eine differenzierte Betrachtung anzuwerfen.

1. Das Virus ist normativ

Covid 19 ist neu. Wir kennen das Virus nicht. Wir sind nicht immun dagegen. Wir haben keinen Impfstoff. Virologen sind Experten für Viren. Alles was die Regierung deshalb tut und getan hat, dient dem Zweck das Virus einzudämmen und dabei Experten zu Befragen und zwar Experten für Viren. Keiner der Regierungschefs der Welt hat diese Maßnahmen umgesetzt um seine Bevölkerung zu pisacken und ihrer Rechte zu berauben. (O.K außer Victor Orban)

2. Wir befinden uns im Krisenmodus

Im Grund weiß kein Mensch, wie der Virus optimal bekämpft werden kann. Deshalb wurde erstmal das getan was man halt so gegen einen Virus tut. Isolieren, Hygieneregeln aufstellen, nach weiteren Lösungen suchen und Entscheidungen treffen. Dabei kann die Entscheidung von heute, übermorgen komplett überholt sein. Plaste ist ja nun wirklich keine Regierungsplattform, aber die Entscheidungen die getroffen wurden, können sich im internationalen Vergleich sehen lassen

3. Unsere Medien betreiben keine Hirnwäsche

Wer dies glaubt dem empfehle ich ein kleines Experiment. Ihr könnt in den Leitmedien (Spiegel, FAZ, Welt, Zeit, Süddeutsche…) online ganz bequem Themen querlesen. Wer das tut wird merken, dass zwischen den Medien aber auch in den einzelnen Redaktionen ein großes Meinungsspektrum entsteht, das überhaupt nicht zu einer Gehirnwäsche taugt. Ich sage dazu nur „das schwedische Modell“. Trotzdem berufen sich die Medien auf eine stabile Faktenlage. Wer lieber einem obskuren Blog traut, der darf sich gern bei Plaste bedienen

4. Wir leben nicht in der DDR 2.0.

Autokratische Tendenzen lassen sich über zuerst am Beschneiden der Pressefreiheit festmachen, danach kommt die Justiz oder das Parlament dran. Dazu gehört auch das beschneiden der Meinungsfreiheit. Siehe Polen und Ungarn. Nach wie vor wird niemandem verboten seine Meinung zu sagen, nach wie vor werden keine Journalisten verhaftet. Nach wie vor, tritt euch der Verfassungsschutz nachts um drei nicht die Tür ein. Es ist kein Zeichen einer Diktatur, wenn vorm Gartencenter oder Mediamarkt eine Türsteher steht.

5. Impfung ist ein Segen

Seit wir sesshaft wurden, werden wir von Viren, Bakterien und allerlei Schrunzgetier geplagt, das uns nach Leben und Gesundheit trachtet. Wir sind an einem Punkt an dem wir selbst eine Pandemie ganz gut in den Griff kriegen. Wenn es Impfungen gibt, werden wir brauchen wir uns auch nicht mehr drüber aufregen, dass es nicht nur im Berghain Türsteher gibt und wir Schutzmasken tragen müssen. Zusätzlich kann ein geimpfter nicht mehr die Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können gefährden. Alternativ: Stellt euch mal vor, wie die Welt ohne Schutzimpfungen aussehen würde.

6. Kein Statement – Das Virus ist ein Arschloch

Falsch, ist es gar nicht. Es ist ein Klumpen Fett mit einem RNA-Molekül. Sonst nichts. Viele was dagegen aber getan wird ist nervig. Vieles aber auch unmenschlich. Quarantäne für alten Menschen in Pflegeheimen, zunehmender Missbrauch in Familien, Existenzen die gefährdet sind. Das sind keine Kollateralschäden, wir dürfen nicht meckern sondern müssen schauen wie auch hier geholfen werden kann.

Das geht auch mit Solidarität, Engagement und Menschlichkeit. Auch wenn das Virus ein Arschloch ist, lasst uns das als Chance nehmen dadurch als Gesellschaft stärker zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Please follow & like us :)

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Visit Us
INSTAGRAM

Themen

Kommentare

Google Analytics