Die AfD zeigt ihr wahres Gesicht.

Ehrlich gesagt, habe ich langsam keinen Bock mehr, fast täglich das menschenverachtende, rechtsextreme Gebaren der AfD hier zu kommentieren. Aber ich stehe dafür ein, dass diese Sprache und dieses Gedankengut, nie einfach abgenickt, belächelt oder gar achselzuckend hingenommen werden dürfen.

Wolfgang Gedeon hat heute den Mord an Walter Lübcke als „Vogelschiss“ gegenüber islamistischem und linksextrem Terror relativiert. Im Subtext (wenn überhaupt) wird der Mord an einem Menschen als unbedeutend, ein Kapitalverbrechen als Scheiße relativiert.

Gestern veröffentliche die AfD im Bundestag eine Presseerklärung in der sie den Mord an Walter Lübcke in direktem Zusammenhang mit der Öffnung der Grenzen im Herbst 2015 in eine Abhängigkeit setzt. Zitat: „Der Massenzustrom nach der illegalen Grenzöffnung mit seinen vielen Morden und Vergewaltigungen ist notwendiges Glied in der Ursachenkette, die zum Tod von Walter Lübcke führte.“

Beide Statements der AfD verharmlosen nicht nur den rechten Terror, sie können auch als Rechtfertigung für weitere Terroranschläge und -Morde zu lesen sein. Denn, wenn ein Mord nur als Vogelschiss, wenn die Tötung eines Menschen nur als Glied einer Kausalkette beschreiben wird. ist, dann das eine vorauseilende Rechtfertigung, wenn nicht Aufforderung zu weiteren Morden.

In Deutschland werden ca. 500 gewaltbereite Rechtsradikale per Haftbefehl gesucht, die untergetaucht sind. Wir sitzen auf einem Pulverfass und eine im Bundestag vertretene Partei wirft versucht dieses zur Explosion zu bringen.

Diese Partei muss dringend durch den Verfassungsschutz überwacht werden. Diese Äußerungen gehören strafrechtlich verfolgt ggf. muss ein Parteiverbotsverfahren eingeleitet werden.

P.S. Und auch wenn es nervt werde ich das charakterlose, Verhalten der AfD weiter kommentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Please follow & like us :)

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Visit Us
INSTAGRAM

Themen

Kommentare

Google Analytics