Listen, Listen Pt 2. – Die Songs

Auch hier stelle ich die berechtigte Frage, wie aufrechte Blogs wie der unsrige in Zukunft das Thema Songs illustrieren wollen. Aber das soll hier nicht Thema sein. 1,2,3, Tataaa hier kommen die unsortierten Top Ten von 2012.

Paul Banks – Over my shoulder

Auch hier gilt das Heinz Strunksche Qualitätsmerkmal „Geil abgeliefert“ Wunderschöne Interpolmelodie mit Trademark-Baritongesang.

 

 

Neil Young and Crazy Horse – Walk like a giant

Nach “Jealous Guy” und dem nervigen SWR3 Indieschlager “Young Folks” endlich mal wieder ein Song mit gepfiffener Hookline. Im Rest des Songs graben Crazy Horse gleich die ganze Prärie um.

 

 

Neneh Cherry & The Thing – Dream Baby Dream

Wir verweisen höflich auf den Plasteeigenen Bericht zum Thema.

 

 

 

PIL- One Drop

Auch dazu ist in diesem Blog schon alles gesagt worden. Und zwar hier. Und dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

 

 

 

Icona Pop – I love it

Mit einem Artikel über diesen wunderschönen Sommerhit hat sich Plaste nach einem 25jährigen Dornröschenschlaf wieder ins Bewusststein der Öffentlichkeit gebeamt. Ein Grund mehr den Hit zu lieben.

 

 

Grimes – Genesis

Spitzenprodukt ihrer Visions-Platte. Bitte einfach selbst anschauen und hören

 

 

Genesis von Grimes© Grimes-Videos bei Clipfish

 

Tame Impala – Be above it

Ein straffer Krautrockbeat führt die üblich melodieseelige Lennon-psychedelische Melodie. „Be above it“ wird dadurch nicht nur vor der handelsüblichen Tame Impala Schlaffheit bewahrt, sondern auch noch zum Plaste Hit.

 

 

Azelia Banks – 212

Mit keinen Genre wurde soviele Schindluder getrieben wie mit Hip Hop. Kein Stil wurde so konsequent von Deppen (Ich werf jetzt mal MC Hammer & Cro in den Raum) und Plattenfirmen abgemolken wie Hip Hop. Deshalb freuen wir uns über Azelia Banks frischen, knackigen Hip Hop Hit 212 und nehmen zum ersten Mal in unserer 30jährigen Geschichte Hip Hop in eine Jahresbesten Playlist auf.

 

Beach House – Lazuli

Ätherisch über den Wolken schwebend betrachten Beach House das Gesamtwerk der Cocteau Twins, und weben feine Songs, die aussehen wie Liz Frazer, z.B. Lazuli.

 

 

 

Maike Rosa Vogel – Weizenfelder

Steht stellvertrend für die besser-als-nur-mittelgute Platte, die – weil von Sven Regner produziert – in der Rolling-Stone Liga spielt.  Ein frisches und auf den zweiten Blick völlig ironiefreies Liebeslied. „Komm lass uns unter freiem Himmel pennen, oder im Sommer nackt durch Weizenfelder rennen“. Dabei bekommt man Lust genau dieses auch zu tun.

Spotify-Playlist zum Selberhören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Please follow & like us :)

RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Visit Us
INSTAGRAM

Themen

Kommentare

Google Analytics