Die besten Platten 2017

Die besten Platten 2017

 

 

LCD Soundsystem – american dream

Wenn DIE stilbildende Band der Nullerjahre im Jahr 2017 ihr Comeback feiert, ist das nicht risikofrei. LCD Soundsystem standen immer für Authentizität und Integrität. Für eine Band aus Nerds, die Musik über eine Band aus Nerds macht. Für das Aufsaugen nerdigen Träumen und das konstruieren von Musik, die mehr als ihre Einflüsse. American Dream setzt die Erzählung von James Murphy jeoch ansatzfrei fort. Ich höre aus dem Album Brian Eno irgendwo mäandert Robert Fripps Gitarre, ein wenig Lodger von David Bowie und geile Musik von LCD Soundsystem.  Und deshalb feieren wir mit american dream ganz heimlich und verstohlen ein erstes 00er Revival.

Weiterlesen

Plaste im Festivalfieber oder „Wo geht’s denn hier zu den Pixies?“

Arcade Fire Southside 2014 Plaste BlogMit nacktem Oberkörper Flunky-Ball spielen, knallbunte-Ray-Ban Wayfarrer oder Clubmaster Imitat Brillen tragen, dazu Daisy-Chains ins Haar oder quietschegrüne Sponsorenhüte oben drauf, das alles ist ja schonmal völlig o.k., vor allem wenn es dazu noch Hüpfburgen, und Smartphone-Aufladegeräte zur kommunikativen Grundversorgung gibt.

Weiterlesen

Listen, Listen, Listen, Pt 01 – Die Alben 2013

recordshop

Arcade Fire – Reflektor

arcade firePlatte des Jahres, weil  hier eine Band, die ganz ganz oben angekommen ist (und aus der geheimnisumwitterten Indie-Welt kommt)  nicht just in dem Moment kreativ abkackt (vgl. R.E.M.), Stadionrock produziert (vgl. U2) oder gleich beides zelebriert (vgl. The Killers). Arcade Fire haben sich James Murphy gekrallt. Der sorgt dafür, dass sie nun durch in Doppelalbum grooven, was dem Songwriting von Win Butler, der seine Stück gern etwas religiös gospelmässig aufbaut gut tut und den Tracks die nötige Spannung gib. Fazit: Ansonsten einfach Melodien für Millionen (zumindest vom Potential). Und somit ist Reflektor im Wahren Leben genau das, was „Random Access Memorey“ eigentlich sein wollte. Ein Anwärter auf ein Klassiker. Weiterlesen